Berichte

zurück
 

20.07.2017 - 13. Kreiszeltlager der Kreisjugendfeuerwehr Esslingen vom 14.-16.07.2017

(JM) Über das Wochenende vom 14. – 16. Juli 2017 wurde wieder eine Zeltstadt aufgebaut. Dieses Jahr fand das Kreiszeltlager der Kreisjugendfeuerwehr Esslingen in Aichwald auf dem MotorCross-Gelände statt. Über 600 Jugendliche und Betreuer bauten ihre Zelte bei ströhmendem Regen auf. Die weiteste Anreise hatten die Jugendfeuerwehren aus dem Partnerlandkreis Leipzig in Sachsen: Groitzsch, Leipzig und Borna. Als Gastgruppen nahmen noch die Jugendgruppen des THW Kirchheim und des THW Ostfildern statt. 37 Jugendgruppen nahmen am 13. Kreiszeltlager der Kreisjugendfeuerwehr teil. Beim Aufbau des Essenszeltest am Donnerstag bekam die Kreisjugendfeuerwehr tatkräftige Unterstützung der Feuerwehr Aichwald. Freitag ab 14.00 Uhr ging es dann los. Nach und nach trafen die Jugendfeuerwehren ein und ein Zelt nach dem Anderen wurde aufgebaut. Selbst der ströhmende Regen machte den Jugendlichen und Betreuern nichts aus. Pünktlich zur Begrüßung und Eröffnung kam der Sonnenschein zurück. Kreisjugendwart Uwe Steck konnte neben den Jugendlichen und ihren Betreuern auch Aichwalds Bürgermeister, Verbandsvorsitzender Bürgermeister Bernd Müller, Kreisbrandmeister Bernhard Dittrich und einiger Kommandanten des Landkreises begrüßen. Der Kreisjugendspielmannszug umrahmte die Begrüßung musikalisch.

Nach dem Abendessen startete auch schon das Dorfspiel der Freiwilligen Feuerwehr Aichwald. Um 23.oo Uhr kamen die letzten Jugendlichen mit ihren Betreuern zurück auf das Zeltdorf. Mit ihren Jugendlichen ließen sie den Tag vor den Zelten gemütlich ausklingen.

Um 8.oo Uhr am nächsten Tag ging es mit dem Frühstück weiter, für den einen oder anderen war die Nacht sehr kurz und die Gesichter sehr müde. Für ausgewählte Jugendfeuerwehren fand die Lagerolympiade statt. Die anderen Jugendfeuerwehren konnten ihre Zeit in verschiedenen Workshops verbringen. Das THW und DLRG gaben den Jugendlichen Einblicke in ihre Arbeit, beim Experimentarium konnte die Jugendlichen ihre Kenntnisse um Feuer testen und experimentieren, es gab einen Riesen-Tischkicker, eine Bastelwerkstatt und einen Workshop zum Funken. Nach dem Mittagessen wurde im strahlenden Sonnenschein die Gruppen getauscht, sodass jeder die Lagerolympiade absolvieren konnte.

Um 18.30 Uhr gab es das Abendessen. Die Feuerwehr Köngen und die Malteser waren wieder mit ihrem Feldküchenteam an Ort und Stelle und verzauberte uns mit ihren Kochkünsten.

Eine andere Erneuerung des Zeltlagers war, dass es eine Lageraufgabe gab. 24h lang hatten die Jugendlichen und ihre Betreuer Zeit eine Laterne zu basteln. Es durften alle möglichen Materialien benutzt werden. Die einzigen Richtlinien waren, dass sie mind. 20cm groß sein muss und eine Stumpenkerze musste Platz im Inneren haben. Anfangs waren die Jugendlichen nicht sehr begeistert von dieser Aufgabe. Im Laufe des Zeltlagers konnten immer wieder Jugendliche beim Basteln entdeckt werden. Jugendfeuerwehren haben Feldbetten oder alte Jugendfeuerwehrhelme geopfert, haben aus Holz geschnitzt oder Wassermelonen umfunktioniert. Es kamen sehr kreative Varianten von Laternen aus. Als es dunkel wurde, wurden alle Laternen in einem KJF – Logo auf den Platz gestellt. Manch einer meinte, dies war sein Highlight des Zeltlagers. Die Jugendfeuerwehren Neuffen, Weilheim Teck und Reichenbach belegten die ersten drei Plätze der Lageraufgabe.

Der restliche Teil des Abends konnte zur freien Verfügung genutzt werden. Es gab verschiedene Angebote wie Kino, Karaoke oder das Lagerfeuer.

Am nächsten Morgen hieß es pünktlich um 8.oo Uhr „das Frühstück ist fertig!“ Dem einen oder anderen Jugendlichen und Betreuern konnte der Schlafmangel von dem Gesicht abgelesen werden. Die Jugendlichen, die noch nicht die Lagerolympiade errungen hatten durften dies tun. Die anderen Jugendfeuerwehren durften die Workshops besuchen und einigen Jugendlichen wurde die Jugendflamme Stufe 2 abgenommen. Nach dem Mittagessen ging es dann zum Zelte abbauen und zur anschließenden Siegerehrung. Kreisjugendfeuerwehrwart Uwe Steck konnte die Jugendfeuerwehren Köngen 1, Jesingen 1 und Lichtenwald für die ersten drei Plätze der Lagerolympiade ehren und die Jugendfeuerwehren Lichtenwald, Neckartailfingen und Beuren für die ersten drei Plätze des Dorfspiels.

Nach einem ereignisreichen Wochenende ging es mit lauten Sirenen in Richtung Heimat für alle Jugendlichen und Betreuer.  


 
5 Bilder
Bitte warten Sie, bis alle Vorschaubilder geladen sind!
 
zurück

News

Berichte online

11.11.2017
Die Berichte vom Jugendforum und vom Jugendgruppenleiterlehrgang sind online. Viel Spaß beim Lesen!...
[weiter]

Bericht der Dorfrallye ist online

26.09.2017
Der Bericht der Dorfrallye der JF Unterensingen ist online....
[weiter]

Berichte online

31.07.2017
Die Berichte vom Kreiszeltlager und vom BWBW-Cup sind nun online....
[weiter]
Alle News

...die nächsten 3 Termine

Jugendsprecherlehrgang

25.11.2017
Ort: Feuerwehrhaus Nürtingen
Alle Termine
Termine2017 als PDF

Kreisjugendfeuerwehr Esslingen

Breiter Weg 7
72622 Nürtingen

©2016-2017 Kreisjugendfeuerwehr Esslingen

Direktkontakt

Telefon: (0 70 22) 3 45 70
Telefax: (0 70 22) 90 34 36
E-Mail: info@kjf-esslingen.de

Sonstige Infos

Impressum

WebDesign